· 

Warum in die Ferne schweifen, das Gute liegt so nah.

Kennt ihr das? Auf der Suche zu sein. Sich ständig die Frage zu stellen, was ist wohl meins. Was kann ich speziell gut? Was trennt mich noch von meinem?

Die Sinnsuche. Das Thema ist ein riesen Hype. Viele im Aussen wollen Dich zu diesem Thema, zu dieser Frage unterstützen. Der Markt von Coaches und Mentoren ist riesengross. Hilfe annehmen - finde ich gut. Reflektion finde ich gut. Was ich jedoch nicht gut finde ist, wenn Dir dabei oft nur Deine Mängel aufgezeigt werden und was Du noch verbessern und auflösen sollst und so eine fiese Abhängigkeit erschaffen wird. Wie willst Du dabei "das Beste in Dir" überhaupt entdecken? 

 .

Der Fokus konzentriert sich in der heutigen Gesellschaft auf das was wir nicht gut können, worin wir nicht die Besten sind anstatt auf das, was wir können. Schon bei den Kleinkindern beginnt es bereits im Sandkasten. Wieso läuft Dein Kind noch nicht? Wieso geht Dein Kind noch nicht auf den Topf? Meines ist schon windelfrei. Später in der Schule ist es nicht anders. Der Fokus wird auf die Noten gerichtet, welche nicht ausreichend sind, anstatt auf die Fähigkeiten wo die Ergebnisse stimmen. Hier fängt alles an. Wir konditionieren unsere Kinder sich überall da zu verbessern, wo die Leistung nicht stimmt. Die Besten zu sein und zwar überall. Anstatt sie darin zu fördern, was sie aus purer Freude tun. Was sie lieben und was ihnen leicht fällt.   

 .

Dabei liegt alles - was Du bist, was Du kannst und wer Du sein kannst, bereits in Dir. Wie ein Schatz liegt es in Dir. Ruht vor sich hin. Wurde durch Erziehung, Werte und Erlebnisse verschüttet. Dein Herz ruft ganz leise jedoch stetig - hier bin ich. Doch, Du siehst und hörst es einfach nicht. Nicht mehr.

Dabei - liegt das Gute so nah. Bei Dir.

 

Der nächste Schritt liegt darin, dass wir im Aussen mit der Suche beginnen. Wir lassen uns beraten, Karten legen, fragen nach Meinungen und hoffen stets, dass irgendwann auf einmal ein riesen Knall passiert und alles ist klar. Doch nein, so wird es nicht sein. Hast Du nicht Lust, endlich wieder die Verantwortung für Dich und Dein Leben zu Dir zu nehmen? Willst Du nicht selber herausfinden, wer Du bist? Hab den Mut und stell Dich Dir. Hier ein paar Tipps:  

  1. Bitte Deinen 5 besten Freunde, Dir eine Liste mit folgenden Fragen zu beantworten: Was kann ich besonders gut? Was schätzt Du an mir? Und was macht mich in Deinen Augen einzigartig?
  2. Danach vergleiche alle Antworten und versuche einen roten Faden zu erkennen?
  3. Stelle Dir selber die Frage, was tue ich immer wieder? Was würde ich auch tun, wenn ich nichts dafür bekomme? 
  4. Nun kannst Du Deine Einschätzung nochmals mit der Deiner Freunde vergleichen. 
  5. Letzter Schritt - plane Dir bewusst Zeit ein, nur für Dich, wo Du dieser Freude Raum schenkst. Wo Du die Dinge tun kannst, welche Dich so mit Freude erfüllen. 
  6. Tue es einfach und schau was passiert? 
  7. Den Verstand darfst Du dabei ganz bewusst ausschalten. 

Ich will Dich heute mit diesem Artikel ermutigen. Versuche Deinen Blick mal nicht in die Ferne schweifen zu lassen, sondern achte Dich darauf, was Du wirklich gut kannst. Noch besser, was sind Dinge, Aktivitäten oder Sachen, die Du immer tust? Einfach und sowieso. Dinge wo Dich niemand daran erinnern muss, dass Du sie erledigen sollst. Lass all die Erwartungen los und schenk Deiner Freude Raum. Je mehr Du das tust, umso mehr wirst Du Dich selber entdecken. Der Staub löst sich und vieles wird Dir klar. Und - Du entdeckst die ganze Fülle in Dir. 

.

Flotter Nebeneffekt. Du bist bei Dir und erkennst und entdeckst dabei Deine Intuition wieder. Du lernst wieder auf Dich und Dein Herz zu hören. Du lernst zu wünschen und  zu merken, was will ich eigentlich.   

.

Der Vogel oben lässt seinen Blick vorwärts gerichtet. Er merkt nicht, dass das Gute - sein Herz direkt neben ihm liegt.

 

Bitte suche nicht nach jemandem - nach einer Version von Dir, die es vielleicht gar nicht gibt. Sondern suche Dich und Deinen Schatz in Dir.

 

Und Du wirst sehen, Du wirst belohnt. Lebe im JETZT bei Dir und mit dem was Du bist.  

Viel Spass beim DICH Entdecken. 

 

Herzgruss und das Beste ist in Dir. 

Sandra Elsig 

Kommentar schreiben

Kommentare: 0