· 

Finde Deine Bezeichnung - ein Testemonial und ein Einblick.

Kennt ihr das? Ihr seid an einer Party, einem Event oder sonst an einem Ort, wo ihr auf neue Leute trefft. Kurz vorgestellt ist sie auch schon da, die Frage: Und was machst Du beruflich? 

 

Jetzt wäre es Zeit, sein Business zu präsentieren, sich vorzustellen, Kontakte zu knüpfen und schlussendlich auch Kunden zu gewinnen. Doch ich stocke und weiss nicht, wie ich kurz und präzis sagen kann, was ich eigentlich tue. 

 

Dasselbe gilt für ein Mail, einen Newsletter oder als Kurzprofil auf all den Social Media Kanälen. Wer sich klar und deutlich positionieren kann, der wird verstanden. So kam auch meine letzte Kundin, zu mir. Sie hat ein wundervolles Business doch, sie tat sich schwer, wie sich sich im Mail und Newsletter kurz und prägnant vorstellen sollte. 

 

Also, hat sich bei mir eine "Finde-Deine-Bezeichnung"-Session gebucht. Das ganze verlief so, dass ich zuerst ihre Website und ihren Auftritt analysierte. Dann habe ich ihr aufgrund meiner Eindrücke ein erstes visuelles Brainstorming mit Bezeichnungen geschickt, mit was ich sie und ihr Business assoziiere. 

 

Aufgrund meines ersten Brainstorming hat sie in ihrem eigenen Tempo mit all den Begriffen gearbeitet. Was gefällt ihr, was spricht sie an, was sieht sie gar nicht. Mit der Auswahl habe ich dann weitergearbeitet und weitere visuelle Vorschläge erarbeitet. Nach zwei Session war die Bezeichnung klar. 

 

Da Josianne selber Kinder hat und durch Familie und Business zeitlich stark eingespannt ist, haben wir den Prozess mittels Mail durchgeführt. So konnte sie sich Zeit lassen und dann daran arbeiten, wenn es für sie gerade möglich war. 

 

Wie Josianne selber den Prozess erlebt hat - gerne teile ich mit euch ihr Testemonial:

"Obwohl ich gerne gut schreibe hatte ich Mühe, einen kurzen, prägnanten und nicht langweiligen Beschrieb über mich selber zu verfassen. Sandra hat sich meine Webseite angeschaut, und mir verschiedene Versionen aufgeschrieben, wie sie mich sieht und wie sie bezeichnen würde, was ich mache. 
Das Tolle daran war: sie hat mir die Auswahl in ihrer schönen Handschrift aufgeschrieben, und so ist mir das Auswählen viel leichter gefallen als aus den die ewig gleichen Computerschriften.
Schritt für Schritt habe ich also aussortiert, was mich nicht angesprochen hat, und so blieben zum Schluss kurz und knackig die Worte auf dem Papier, welche ich jetzt mit Freude als meinen Absender bei Emails und als Kurzbeschrieb bei Blogs und meinem Newsletter verwenden kann. Danke Sandra - so machts Freude!"
Josianne Hosner-Bischofsberger von www.quittenduft.ch

Wenn ihr also bei der nächsten Party nicht mehr stocken wollt, bei der Frage, was ihr denn macht und ganz klar und verständlich den nächsten Newsletter "unterschreiben" wollt - dann meldet euch bei mir. Langweilige Signaturen und nichtssagende Berufsbezeichnungen müssen nicht mehr länger sein. UND das visuelle kommt bestimmt auch nicht zu kurz. 

 

Ich freue mich auf euch. Alle Details und Infos gibt es bei mir. 

 

Herzgrüsse! 

 

Kommentar schreiben

Kommentare: 0