· 

Funkstille - warum wir zwischendurch Pausen brauchen?

Warum tun wir uns so schwer, einfach mal nichts zu tun?

Wieso haben wir ständig das Gefühl etwas zu tun?

Warum haben wir das Gefühl, dass nichts tun mit Faulheit zu tun hat?

 

Dabei werden wir heute von morgens bis abends "bombardiert" mit News, SMS, Herzchen und Daumen, News, Informationen, Mails, Fernsehen und vielem mehr. Wann um Himmels Willen wollen wir all das verarbeiten?

 

Damit jedoch die vielbesagte und unendlich wichtige Inspiration überhaupt Raum erhält, bzw. in Gang kommt, braucht es nach jedem Input bewusste Pausen, damit unser Hirn sich Gedanken über den Input machen darf und dann mit unserer Kreativität vermischen kann. Das heisst, wir verarbeiten die Informationen, mischen unsere Ideen und unsere Kreativität dazu und dadurch entstehen unsere eigenen Ideen. Die Inspiration hat alles in Gang gebracht.

Also, warum nicht also mal mutig NICHTS TUN. Und uns dabei zugestehen, dass wir nicht nichts tun, sondern gerade äusserst kreativ und inspiriert unterwegs sind.

 

Wie gut gelingt euch das?

 

Herzliche und inspirierende Momente wünsche ich euch.

Kommentar schreiben

Kommentare: 1
  • #1

    Kurt (Donnerstag, 07 März 2019 09:53)

    �❤️ �